Stadtmagazin Norderstedt

NoBa-TREFFPunkt-Spende

06. Juni 2011

Norderstedt (em) Die Norderstedter Bank eG ist nun auch in Glashütte vertreten. Anlässlich der Eröffnung des NoBa-TREFFPunkt im EKZ-Immenhof in der Poppenbütteler Straße überreicht Reiner Schomacker, Vorstand der Norderstedter Bank eG, zwei Spenden über jeweils 500 Euro an Helmut Hass, 1. Vorsitzender des Glashütter Sport-Vereins von 1924 e. V., und an Lars Hartmuth, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Glashütte.

Foto: Sonntagsanzeiger

„Das Geld können wir gut für unsere Jugendarbeit gebrauchen“, so Helmut Hass. Unter dem  Namen TSV Glashütte wurde der Verein 1924 gegründet. Mittlerweile zählt der Verein 1.500  Mitglieder, welche zwischen neun Sportarten wählen können. „Am 25. Juni 2011 lädt die  Freiwillige Feuerwehr Glashütte zum diesjährigen ‚Dorffest Glashütte`. Hierfür können wir  finanzielle Unterstützung gut gebrauchen. Alle Bürgerinnen und Bürger sind natürlich herzlich  eingeladen“, so Lars Hartmuth. Die Freiwillige Feuerwehr Glashütte der Stadt  Norderstedt wurde 1890 gegründet, noch bevor aus der Tangstedter Heide die Gemeinde Glashütte wurde. Heute umfasst die Wehr über 65 aktive Kameraden und verfügt über  sieben Einsatzfahrzeuge.

„Mit dem NoBa-TREFFPunkt wollen wir unsere Aktivitäten in Glashütte ausweiten. Dies gilt  natürlich auch für unser soziales Engagement“, betont Reiner Schomacker. „Die Resonanz  auf unseren ‚Treffpunkt` ist durchweg positiv und er wurde von der Glashütter Bevölkerung  gut aufgenommen“, stellt Henriette Kunert fest, die als mobiler Außendienst der Norderstedter Bank eG und Bezirksleiterin der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG tätig ist und als Ansprechpartnerin vor Ort fungiert.