Hamburger Abendblatt

"Die haben ja gelbe Puschen an!"

Von Andreas Burgmayer

11. September 2014

An der Grundschule Immenhorst engagieren sich die Kirpse dafür, dass es den Bienen in Norderstedt gut geht.

Schaukasten
Ein Schüler der Klasse 2a der Grundschule Immenhorst sucht im Schaukasten die Bienenkönigin. Foto: Burgmayer
Bienenwabe
Im Spätsommer haben die Bienen begonnen, die Vorratskammern in den Bienenwaben zu plündern. Foto: Burgmayer
Julia Boll
"Die Kinder Lernen, wie wichtig die Tiere für unser Öko-System sind." Julia Boll, Sachkundelehrerin. Foto: Burgmayer

Julia Boll begleitet die Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse mit ihren Bienen. Immer wieder werden Themen rund um die summenden Immen im Unterricht aufgegriffen. "Die Kinder lernen, wie wichtig die Tiere für unser Öko-System sind. Und sie erfahren, was sie selbst dafür tun können, dass es den Bienen besser geht", sagt Boll. Zum Beispiel laufen die Grundschüler nach Hause und schreiben ihren Eltern vor, welche Bienen freundlichen Blumen sie im Garten jetzt mal unbedingt anpflanzen müssen.

Hotel für Wildbienen
Die Kinder haben den frei lebenden Wildbienen ein Hotel gebaut. Foto: Burgmayer
Spendenübergabe
Die Mini-Imker des Klasse 2a mit Imker Uwe Holdorf, Schulleiterin Elisabeth Bauer-Plambeck, Lehrerin Julia Boll und Kathleen Fandrey von der Norderstedter Bank (hinten von links). Foto: Burgmayer

Natürlich kostet der Unterhalt des kleinen Bienen-Kosmos an der Immenhorst-Schule eine Menge Geld. Da war es für die kleinen Imker, Lehrerin Julia Boll und besonders die Bienen äußerst erfreulich, dass Kathleen Fandrey von der Norderstedter Bank kürzlich im Schulgarten vorbeischaute, sich zwar nicht so richtig an die Bienenwaben rantraute, aber trotzdem ehrlich beeindruckt einen dicken, fetten Scheck in Höhe von 2000 Euro in die Hand der Schulleiterin drückte. "Wir sind begeistert von dem Projekt. Die Kinder und die Lehrerin sind mit so viel Freude und Engagement bei der Sache. Und als regionale Genossenschaftsbank macht es einfach Spaß, solche nachhaltigen Projekte zu unterstützen", sagt Fandrey.

Mit dem Geld wollen die Immenhorster ihre kleine Bienenwelt weiter ausbauen und pflegen. Auf das es auch in Zukunft rund um die Norderstedter Grundschule ordentlich summt und brummt.