Die Ziele sind geblieben

Norderstedt (em/lr) Die Norderstedter Bank eG fühlt sich als Genossenschaftsbank den Menschen und der Wirtschaft in und um Norderstedt verpflichtet. Als Genossenschaftsbank hat sie den Auftrag, den wirtschaftlichen Erfolg ihrer Mitglieder und Kunden nachhaltig zu fördern.

Martin Weber und Reiner Schomacker, Vorstände der Norderstedter Bank eG, sehen Norderstedt Marketing als unverzichtbaren Förderer der Stadt.

Eine ihrer wichtigsten Aufgaben ist es, die Wirtschaftskraft vor Ort zu stärken. Seit Jahren sichern genossenschaftliche Werte und Prinzipien wie Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung den Erfolg der Bank. Die Norderstedter Bank eG ist nicht nur eine Mitgliederbank, sondern auch eine Regionalbank, für die mit ihren vier Filialen und rund 60 Mitarbeitern regionales Engagement ein Selbstverständnis ist. Als Gründungsmitglied von Norderstedt Marketing und einzige Bank mit Sitz in Norderstedt betrachtet die Norderstedter Bank eG die aktive Standortförderung sowie die regionale Wirtschaftsförderung als integralen Bestandteil des eigenen Erscheinungsbildes. Die Stadt lebenswerter und attraktiver zu gestalten, den Wirtschaftsstandort, aber auch die Identifikation mit der Stadt zu festigen und auszubauen, sind damals wie heute Ziele, denen sich die Norderstedter Bank eG mit den anderen Gründungsmitgliedern im Jahre 1997 verschrieben hat. "Als Bank vor Ort ist uns nicht nur das Image unserer Stadt und die damit einhergehende Lebensqualität sehr wichtig, sondern auch die zahlreichen wichtigen Projekte in den unterschiedlichsten Bereichen", merkt Vorstand Reiner Schomacker an.

Erst kürzlich arbeiteten Norderstedt Marketing und die Norderstedter Bank eG bei der Realisierung von "1001 für Ihr Projekt" eng zusammen. "Für uns ist es ganz besonders wichtig, im Gedankenaustausch mit anderen Unternehmen zu stehen und an der Attraktivität unserer Stadt mitzuwirken", so Schomacker weiter. Die Norderstedter Bank eG fühlt sich unserer Stadt ganz besonders verpflichtet und fördert gern wertvolle Projekte. Die Unterstützung sozialen und gesellschaftlichen Engagements ist mehr als eine Verpflichtung - es ist eine Frage der Wertschätzung für die Menschen und für die Region. Um den Herausforderungen der Zukunft begegnen zu können, benötigt man einen zentralen Koordinator im großen Netzwerk des Engagements für die Stadt Norderstedt. Dieser Knoten ist Norderstedt Marketing mit seinen derzeit rund 100 Mitgliedern und somit unverzichtbarer Förderer der Stadt Norderstedt. Für die Vorstände der Norderstedter Bank eG, Martin Weber und Reiner Schomacker, bezieht sich der regionale Förderauftrag nicht nur darauf, Bankgeschäfte auf die Region und deren Bewohner zu beschränken. Der Förderauftrag beinhaltet auch die Verantwortung, die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung der Region im Blick zu haben und zu fördern.