Norderstedter Bank eG - Volksbank in Norderstedt

Stiftung Warentest vergleicht Dispozinsen

Die Norderstedter Bank eG ist besonders günstig

29. August 2013

Wer sein Girokonto überzieht, zahlt Zinsen! Der sogenannte Dispozins variiert unter den einzelnen Banken stark und kann unter Umständen bis zu 14,75 Prozent betragen. Das ergab eine aktuelle Untersuchung der Stiftung Warentest. Im Test der Zeitschrift FINANZTEST 09/2013 nahm die Stiftung Warentest bundesweit 1538 Banken und Sparkassen unter die  Lupe und stellte häufig Dispozinssätze im zweistelligen Bereich fest.

Nicht jedoch bei der Norderstedter Bank eG. Mit nur 7,70 Prozent beim Kontomodell NoBa  Premium liegt die regionale Bank beim aktuellen Vergleich der Zeitschrift FINANZTEST im vorderen Mittelfeld der getesteten Genossenschaftsbanken und zählt somit zu „den  Günstigsten“. Auch im Gesamtvergleich zwischen allen Großbanken, Direktbanken, Sparkassen und Genossenschaftsbanken lag die Norderstedter Bank eG im vorderen Bereich.

„Dispokredite eignen sich jedoch ausschließlich zur Deckung des vorübergehenden Liquiditätsbedarfes. Für größere Anschaffungen und Investitionen halten wir Kreditlösungen zu noch deutlich günstigeren Konditionen für unsere Kunden bereit“, so Reiner Schomacker, Vorstand der Norderstedter Bank eG.

Eins sei noch erwähnt: Nicht nur das Kontomodell NoBa Premium, sondern auch bei vier weiteren Kontomodellen der Norderstedter Bank eG liegt der Zinssatz mit 8,70 Prozent bzw. 9,70 Prozent unter den von der Stiftung Warentest eingeforderten 10 Prozent.