Vernissage am 17.03.2015

25. März 2015

Detlev Carsten Schmidt und Laudator Horst-Martin Czarnecki bei der Vernissage der Ausstellung. Foto: pmi

Norderstedt (blb) Am Dienstagabend eröffnete die Norderstedter Bank die einjährige Kunstausstellung „Gegensätze“ des Malers Detlev Carsten Schmidt. Der Norderstedter Künstler präsentiert in seiner Ausstellung Aquarell-, Acryl- und Ölbilder. Dabei zeigt der Maler und Grafiker mit realistischen sowie abstrakten Motiven verschiedenster Bildthemen sein künstlerisches Repertoire.
Schon seit über 30 Jahren ist Detlev Carsten Schmidt mit seinen Werken bei Einzel- und Gruppenausstellungen präsent. Zudem ist er aktives Mitglied im Kunstkreis Norderstedt und der Kulturvereinigung Malimu, so dass Schmidt auf eine lange Kunsthistorie zurückblicken kann.
Begleitet wurde die Vernissage von der jungen Musikerin Tanja Noack, welche die Gäste mit ihrer tollen Stimme und ihrem Gitarrenspiel begeisterte. Den offiziellen  Teil leitete dann Nachwuchstalent Luisa Zechl von der Musikschule Norderstedt an der Gitarre ein, bevor Reiner Schomacker, Vorstandsmitglied der Norderstedter Bank, die Begrüßung
übernahm. Laudator Horst-Martin Czarnecki, Norderstedter Architekt und künstlerischer Beirat vom Kunstkreis Norderstedt, fand sehr passende Worte für den Künstler. Umrahmt von schöner Musik erlebten die Besucher bei Speis und Trank, in entspannter Atmosphäre und bei bester Laune, einen Abend voller „Gegensätze“.
„Wir freuen uns auf das kommende Ausstellungsjahr mit den Werken von Herrn Schmidt, die unsere Räumlichkeiten zieren“, sagt Reiner Schomacker. „Durch den regelmäßigen Wechsel der Bilder wird jährlich eine veränderte Atmosphäre geschaffen, die für eine erfrischende Abwechslung in unseren Geschäftsstellen sorgt.“

Die Bilder sind bis März 2016 während der Öffnungszeiten in den Geschäftsstellen der Norderstedter Bank in der Ochsenzoller Straße 80 – 82, im Herold-Center, in der Moorbek Passage sowie im Zentrum für Vermögensmanagement in der Ulzburger Straße ausgestellt.