Premiere für den Kulturzirkus

Buntes Programm vom 11. bis 24. Juni

11. Mai 2016

"Zirkusdirektor" Kai Haedicke-Schories. Foto: ers
"Zirkusdirektor" Kai Haedicke-Schories. Foto: ers

NORDERSTEDT (ers). Ganz ohne Sponsoren geht es eben nicht. Und deshalb heißt der Kulturzirkus im Norderstedter Stadtpark auch „NoBa-Kulturzirkus“. Norderstedter Bank, Stadtwerke und wilhelm.tel präsentieren gemeinsam mit der Norderstedter Kulturstiftung vom 11. bis zum 24. Juni ein buntes Programm mit Comedy, Show und Musik im 250 Plätze  fassenden Zirkuszelt an der Waldbühne im Stadtpark.
Initiator des Kulturzirkus ist die städtische Musikschule, die die Gelegenheit nutzt, auch gleich neue Angebote zu installieren. Seit Februar läuft bereits eine „Artistenschule“ unter der  Leitung von Abdeslam Kourchi. Und am 2. und 3. Juli soll ein Poetry-Slam- Workshop mit Björn Högsdal stattfinden.

Alle drei Jahre soll der Kulturzirkus künftig stattfinden – für die diesjährige  Veranstaltungsreihe, die mit einer Zirkus-Gala am Donnerstag, dem 14. Juli, um 19 Uhr beginnt, hat der Vorverkauf begonnen.

Bei der Zirkus-Gala dabei: "Magic Tim" Foto: ers
Bei der Zirkus-Gala dabei: "Magic Tim" Foto: ers

Das Programm der Gala wird ausschließlich von Norderstedter Akteuren bestritten. Durch das Programm führt „Zirkusdirektor“ Kai Haedicke-Schories. Weitere Veranstaltungen sind ein Auftritt des Hamburger Polizeiorchesters unter der Leitung von Kristine Kresge (15. Juli, 19 Uhr) und ein „Zirkus-Slam“, organisiert und moderiert von Björn Högsdal (16.Juli, 19 Uhr). Comedian und Zauberkünstler Marcel Kösling informiert am 17. Juli unter dem Titel „Keine  halben Sachen“ über „die Kunst, Frauen zu zersägen“. Einen Blick auf die Fünfzigerjahre mit  dem Titel „Petticoat und Wirtschaftswunder“ wirft das Erwachsenen-Musiktheater der  Norderstedter Musikschule am 21. Juli. „Einer stirbt immer“, heißt es am 22. Juli bei einer  Krimi-Oper, am 23. Juli herrscht „Tohuwabohu“ in der Manege des Kulturzirkus. Mit einem  bunten Programm „Manege frei – Zirkus zum Mitmachen“ von 12 bis 18 Uhr endet am 24.  Juli der Kulturzirkus.

Karten gibt es im Vorverkauf an den bekannten Vorverkaufsstellen und in den Filialen der  Norderstedter Bank.