NoBa-Weihnachtsspende

1 519 Euro an den Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V.

31. Dezember 2016

Uta Kösling (li.) übergab den Scheck an Jutta Tiffert (re.) und Angelika Juers. Foto: pmi

Norderstedt (blb). Die Norderstedter Bank eG hat auch in diesem Jahr wieder auf den  Versand von Weihnachtskarten verzichtet und sich dafür entschieden, einen regionalen Verein bei seiner Arbeit zu unterstützen. Die Weihnachtsspende in Höhe von 1 519,04 Euro geht an den Norderstedter Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V. Der Verein wurde 1971 von sieben betroffenen Eltern gegründet. Mittlerweile betreut der Verein rund  100 Familien in Norderstedt und Umgebung. Die Arbeit in der Beratung und Betreuung von  Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen ist im Laufe der Jahre erheblich  angestiegen, so dass jeder Cent dringend benötigt wird. Die Weihnachtsspende soll  insbesondere für die Erweiterung von Freizeitangeboten, wie für Konzertbesuche, eingesetzt werden. Uta Kösling, Leiterin Privatkundenbank der NoBa, hat den Scheck am Dienstag  gemeinsam mit ihrer Kollegin Svenja Eckert, Leiterin Marketing & Öffentlichkeitsarbeit, an  den Verein übergeben. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Spende den Menschen  helfen können, die in der Gesellschaft häufig benachteiligt sind“, äußert sich Uta Kösling. „Es  ist schön zu sehen, dass sich der Verein so engagiert einsetzt und mit so viel Herzblut  versucht, kleine und auch große Projekte für die Betroffenen und deren Familien  umzusetzen“, so Kösling weiter.