Rund um den NoBa-Kulturzirkus

Juni 2016

nicht verpassen!

Der NoBa-Kulturzirkus rückt immer näher. In der Zeit vom 11. – 24. Juli 2016 erwacht das Zirkuszelt zum ersten Mal an der Waldbühne im Stadtpark Norderstedt und bildet damit den Auftakt für eine alle drei Jahre wiederkehrende Veranstaltung. Initiiert von der Musikschule Norderstedt in Kooperation mit der Stadtpark Norderstedt GmbH und gefördert von der Norderstedter Bank, den Stadtwerken sowie der Kulturstiftung Norderstedt, stellt das Projekt eine Neuheit in Norderstedt und Umgebung dar. Es bereichert mit seinem bunten und vielfältigen Programm die Kulturlandschaft in Norderstedt und darüber hinaus in ganz Schleswig-Holstein.

Das Abendprogramm steht: Sie erwartet ein buntes Kulturprogramm von Revue, Akrobatik über Comedy und Oper.

14. Juli 2016 - 19 Uhr

Norderstedter Zirkus-Gala

Ein ganz neues Format erwartet Sie: Norderstedter Kulturschaffende interpretieren das Thema Zirkus und zeigen Kurzbeiträge, die zu einem so noch nie da gewesenen Programm zusammengestellt werden. Von Theater, über Tanz und Magie ist alles dabei. Durch das unterhaltsame Programm begleitet Sie Zirkus-Direktor Kai Hädicke-Schories.

15/12 €

15. Juli 2016 - 19 Uhr

Polizeiorchester Hamburg

Foto: Polizeiorchester Hamburg

Jazz, Klassik und vieles mehr – das ist das Polizeiorchester Hamburg. Unter der Leitung von Helen Kresge spielen die 34 Berufsmusiker bekannte Melodien wie „Zirkus Renz“ und führen musikalisch verschiedene Tiere in die Zirkusmanege.

15/12 €

16. Juli 2016 - 19 Uhr

Zirkus Slam

Foto: Uwe Lehmann

Ein wortstarker Poetry Slam rund um das Thema Zirkus mit einigen der erfolgreichsten Slampoet/-innen Norddeutschlands wird Sie begeistern. Organisiert und moderiert wird die Veranstaltung von Björn Högsdal, mit assemble ART größter Veranstalter für Poetry Slams in Schleswig-Holstein und selbst einer der bekanntesten Slampoeten Deutschlands der letzten Jahre.

8/6 €

17. Juli 2016 - 19 Uhr

Marcel Kösling – „Keine halben Sachen! oder: Die Kunst, Frauen zu zersägen“

Foto: Kerstin Pukall

Erleben Sie die Allzweckwaffe des jungen Kabaretts Marcel Kösling in seinem aktuellen Tournee-Programm „Keine halben Sachen! oder: Die Kunst, Frauen zu zersägen“.
Er wird singen. Er wird Dinge sehr schnell sagen. Er wird sein Gesicht verbiegen. Ja, selbst die großen Klassiker der Zauberkunst wird er zu neuem Glanz führen.
Kurz: Er wird Sie verzaubern. Er, der Mann mit der silbernern Säge.
www.marcelkoesling.de

20/16 €

21. Juli 2016 - 19 Uhr

Petticoat und Wirtschaftswunder

Nach dem großen Erfolg vom Sommer 2014 entführt sie das Erwachsenen Musiktheater der Musikschule Norderstedt wieder durch die Zeit der 50er Jahre. Von „Souvenirs“ über die „Kleinen Italiener“ oder „Ganz Paris“ bis zu den „Capri Fischern“ fangen wir den Zeitgeist der wilden 50er Jahre für sie ein. Begleitet von einer Band unter der Leitung von Jon Welch führt Simone Voicu-Pohl Regie.

15/12 €

22. Juli 2016 - 19 Uhr

Einer stirbt immer - Krimi Oper / Opernloft Hamburg

Foto: Silke Heyer

Oper ist, wenn alle singen und am Ende jemand tot ist?! Es gibt viele Möglichkeiten, in einer Oper ums Leben zu kommen. Denn eines ist sicher: Einer stirbt immer! Zwei Krimi-Ladys spielen die Spürnasen in diesem Stück, das zugleich Krimi-Komödie und Operneinführung ist. Zu den spannenden Fällen gibt es die schönsten Arien und Duette aus den Krimi-Opern: Tosca, Don Giovanni, Rigoletto und Carmen.

29/24 €

23. Juli 2016 - 19 Uhr

Tohuwabohu

In einem wilden Varietéabend werden die Stars der Straße die Höhepunkte ihrer Shows präsentieren. Die Moderation übernimmt der Ausnahme-Jongleur und Absurdist Matthias Romir. Großartige Unterhaltung erwartet Sie, freuen Sie sich also auf Akrobatik, Comedy, Jonglage und Tanz in geballter Form. Und trainieren Sie lieber schon mal Ihr Zwerchfell, denn dieser Humor will geübt sein!

29/24 €

In Vorbereitung auf den Kulturzirkus werden von der Musikschule neue Formate angeboten.

„Manege frei für neue Formate“

Mit der Institution NoBa-Kulturzirkus werden neue Musikschulformate eingeführt. Dazu gehört die Artistenschule ab Februar 2016 unter Leitung von Abdeslam Kourchi, bei der man noch einsteigen kann. Die Ergebnisse werden im Rahmen der Norderstedter Zirkus-Gala präsentiert. Weiter bietet die Musikschule am 2. und 3. Juli 2016 einen Poetry Slam-Workshop mit Björn Högsdal an. Högsdal ist der bekanntesten Slampoeten Deutschlands und mit assemble ART größter Veranstalter für Poetry Slams in Schleswig-Holstein. Slam-Poetry ist eine Ausdrucksform der neuen Generation. Direkt, spaßig, aggressiv, gefühlvoll, provokativ oder euphorisch. In dem Workshop wird gezeigt, worauf es beim Schreiben von Slam-Texten ankommt. Wie spricht man das Publikum an? Wie erzeugt man Überraschungseffekte? Wie kann ich alltägliche Themen in spannende Worte fassen? Dazu werden Text-Tricks, Stilmittel und Einblicke in die aktuelle Slam-Szene vermittelt.

Der Workshop am 2.und 3. Juli findet jeweils von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr im Musikschul- Kubus am Stadtpark statt, die Kosten betragen 20,– €. Anmeldungen unter: musikschule@norderstedt.de

„Manege frei für Kreativität“

Kultur wird im NoBa-Kulturzirkus Groß geschrieben. Der Malwettbewerb für Grundschulen und Kindergärten rund um das Thema Zirkus hat tolle Ergebnisse hervorgebracht. Die Preisverleihung für die besten Einsendungen fand am 28. Mai 2016 beim Tag der Offenen Tür der Musikschule Norderstedt statt. Die Bilder finden Sie unter www.NoBa-Kulturzirkus.de.


Nähere Infos unter:
www.NoBa-Kulturzirkus.de


Kontakt:
Stadt Norderstedt, Musikschule
Rüdiger George
Tel. 040/ 5 35 95- 164
E-Mai: musikschule@norderstedt.de