1. NOKITU für Grundschulen (Fotogalerie)

21. November 2016

Norderstedt (tk) In der Sporthalle der Grundschule Falkenberg wurden am Freitag, 18. November, erstmalig die Norderstedter Grundschulmeister im Tischfußball ausgespielt. Die Norderstedter Kickerturniere (NOKITU) bieten Tischfußballturniere für Kinder und Jugendliche in Norderstedt und Umgebung an.

NOKITU ist ein Projekt vom Förderverein offene Jugendarbeit Norderstedt und wurde unterstützt von der Norderstedter Bank und Hausmann Immobilien. Um die Turnierleitung kümmerten sich die Tischfußballabteilungen vom HSV und St. Pauli. „Wir haben eine wirklich tolle und vor allem innovative Veranstaltung auf die Beine gestellt. Mit unserem Projekt NOKITU sind wir an alle 3. und 4. Klassen der 12. Grundschulen aus Norderstedt herangetreten. Insgesamt 11 Grundschulen haben dann im Vorfeld jeweils die 8 besten Spieler ermittelt, die heute in einem Endturnier den Norderstedter Grundschulmeister ausspielen. Gespielt wird ausschließlich in Zweierteams, wobei die Schüler der Jahrgänge drei und vier in unterschiedlichen Klassen gegeneinander antreten werden“, so Wolfgang Banse vom Förderverein offene Jugendarbeit Norderstedt.

„Eines der wichtigsten Ziele ist es, die Fairness bei den Kindern zu fördern. Wir haben deshalb in unseren Regeln festgehalten, dass sich die Kinder vor und nach jeder Partie die Hände geben sollen“, so Jené Halabi, der das Projekt NOKITU ins Leben gerufen hat. „Mit NOKITU möchten wir im nächsten Jahr auch Turniere für die weiterführenden Schulen und für die offene Jugendarbeit anbieten. Außerdem ist geplant zusammen mit der Lebenshilfe ein behindertengerechtes Turnier zu veranstalten“, erklärt Jené Halabi abschließend auf die Frage nach der Zukunft von NOKITU.

Alle weiteren Informationen gibt es unter: www.nokitu.de