Der NoBa-Kulturzirkus schlägt seine Zelte auf

29. April 2016

Norderstedt (em) Initiiert von der Musikschule Norderstedt, realisiert mit der Stadtpark Norderstedt GmbH und gefördert von der Norderstedter Bank, den Stadtwerken Norderstedt, wilhelm.tel sowie der Kulturstiftung Norderstedt, stellt das Projekt eine Neuheit in Norderstedt und Umgebung dar.

Es bereichert mit seinem bunten und vielfältigen Programm die Kulturlandschaft in Norderstedt und darüber hinaus in ganz Schleswig-Holstein. In der Zeit vom 11. – 24. Juli 2016 erwacht das Zirkuszelt zum ersten Mal an der Waldbühne im Stadtpark Norderstedt und bildet damit den Auftakt für eine alle drei Jahre wiederkehrende Veranstaltung. Ein vielfältiges Mitmachprogramm für Kinder und Jugendliche, kulturelle Veranstaltungen sowie ein Rahmenprogramm aus Live-Musik und Gastronomie erwarten die Besucherinnen und Besucher.

Abendprogramm

Der NoBa-Kulturzirkus bietet ein umfangreiches kulturelles Programm, das an sieben Abenden im Zirkuszelt präsentiert wird. Lokale, regionale und nationale Akteure aus den Bereichen Tanz, Theater, Sport und Musik gestalten das Abendprogramm. Ein Highlight für Norderstedt und darüber hinaus ist sicherlich der Zirkusslam, der von Björn Hogsdal, selbst einer der bekanntesten Slampoeten Deutschlands und mit Assemble ART größter Veranstalter für Poetry Slams in Schleswig-Holstein, moderiert wird. Auch junge Nachwuchstalente bekommen die Möglichkeit in diesem Rahmen aufzutreten.

Weitere Veranstaltungen sind die Norderstedter Zirkus-Gala, die von Norderstedter Kulturschaffenden mit Leben gefüllt wird. Zu sehen sind ebenfalls: Marcel Kösling, das Polizeiorchester Hamburg, das Musiktheater-Ensemble unter der Leitung von Simone Voicu-Pohl mit „Petticoat und Wirtschaftswunder“, eine Krimi-Oper der besonderen Art mit dem Opernloft Hamburg sowie der einzigartige Varieté-Abend „Tohuwabohu“. Viele weitere Informationen zum Abendprogramm entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

Mitmachprogramm

Der NoBa-Kulturzirkus schafft Neues: Dazu gehören neue Musikschulformate wie die Artistenschule unter Leitung von Abdeslam Kourchi oder der Poetry-Slam-Workshop mit Björn Högsdal, deren Ergebnisse im Rahmen der Abendveranstaltungen zu sehen sein werden.

Ein zirkuspädagogisches Programm für Kindergärten und Schulklassen wird mit der Klasse im Grünen! Realisiert und immer vormittags im Zirkuszelt stattfinden. Viele weitere Mitmachmöglichkeiten wie Malwettbewerbe runden das Angebot ab und lassen Zirkus in seinen vielen Facetten erlebbar werden.

„Zirkus als internationale Sprache“ - Was macht das Norderstedt Zirkusprojekt so besonders?

Unter diesem Stichwort soll der NoBa-Kulturzirkus zur Belebung des Stadtparks und der Stadt Norderstedt als weltoffener Raum beitragen. Durch Kooperationen beispielsweise mit dem Willkommensteam Norderstedt und der Integrationsbeauftragten soll ein Beitrag zur Integration in Norderstedt geleistet werden.

Ein vielfältiges Programm, das von lokalen wie regionalen, professionellen und Amateur-Akteuren gestaltet wird, bietet den optimalen Ausgangspunkt für eine breite Inklusion aller Bevölkerungsschichten. Zirkus spricht eine weltumspannende Sprache: Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterschiedlicher Herkunftsorte begegnen sich und arbeiten gemeinsam an einem Projekt. Verschiedene Disziplinen treffen aufeinander: Sport, Musik, Theater, Bildungsarbeit und Tanz spiegeln Kultur in ihren umfangreichen Facetten wider. Das Rahmenprogramm ermöglicht Kindern und Jugendlichen, neue Erfahrungen zu sammeln und sich in ihrer Entwicklung zu stärken. Mit seiner offenen Struktur bietet das Zirkusprojekt die Möglichkeit in immer wieder neuer Gestalt auf lange Sicht eine feste Institution in Norderstedt zu werden und damit in der Schleswig-Holsteiner Kulturlandschaft eine Plattform zum kreativen Austausch zu bilden.